…mit einem ganz herzlichen Dank an Thorsten Schulte für seinen sehr wichtigen Einsatz zum Wohle des Ganzen. Ich empfehle das Buch von Thomas Schulte. Unterstützen sie den angegebenen Verein … in Ihrem eigenen Interesse !!!

Thorsten Schulte war von 1999 bis Mitte 2008 im Investmentbanking tätig, wobei er sich eine besondere Kompetenz im Bereich der Edelmetalle erworben hat. Unter anderem wirkte er als Vice President im Frankfurter Handel der Deutschen Bank sowie als stellvertretender Abteilungsdirektor der Deutschen Zentral-Genossenschaftsbank. Bei der DZB hat er die allerersten Rohstoffinvestments deutscher Volksbanken initiiert und das Gold- und Silberthema seit 2003 besetzt.

Kontakte bestehen zu Rohstoffspezialisten, Edelmetallhändlern, Mitarbeitern in Ministerien, der EZB, Volkswirten, Investmentbankern und natürlich zu einer Vielzahl von Journalisten. Er hat ein dichtes Informationsnetz gespannt, welches er zum Vorteil seiner Leser nutzt. Weitere Informationen über Thorsten Schulte und seine Arbeit finden Sie im Internet unter  www.silberjunge.de

.

.

.

Published on Jul 21, 2017

Kaufempfehlung von Heiko Schrang: Das Buch „Kontrollverlust“ von Thorsten Schulte ist eine der gelungensten politischen Analysen der letzten Jahre. Hier bestellen: https://www.macht-steuert-wissen.de/2…

Der bekannte Autor und Politikexperte Thorsten Schulte im Interview mit Heiko Schrang:

Gesetz zur Homoehe war nur eine Ablenkung.
Warum im Jahr 2017 3,2 Milliarden Euro für Straßen ausgegeben wurden und 35 Milliarden für Flüchtlinge?
Die EZB ist eine Macht im Staate.
Wenn Merkel nicht gestoppt wird, sieht es übel aus.

.

Published on Jul 20, 2017

▶Alles zum Buch und die Bestellmöglichkeit: http://www.silberjunge.de/kontrollver…
▶Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.silberjunge.de ▼▼▼Mehr Infos hier unten▼▼▼
▶Kostenloser Newsletter: http://www.silberjunge.de/kostenloser… 

Das neue Buch Kontrollverlust mit einem Vorwort von Willy Wimmer „Freiheit, die wir meinen“, der 33 Jahre für die CDU im Deutschen Bundestag saß, ist ab 26. Juli 2017 erhältlich. 

Vorbestellungen sind ab sofort über unsere Seite zum Buch möglich. 

Willy Wimmer schreibt: „Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt – und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an. Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte…“

Viele Informationen über das neue Buch erfahren Sie auf der Seite zum Video: http://www.silberjunge.de/kontrollver…

Thorsten Schulte ist Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins „Pro Bargeld – Pro Freiheit e.V.“. Erfahren Sie mehr:

▶Pro Bargeld – Pro Freiheit: http://www.pro-bargeld.com

Unseren YouTube-Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/user/silbervi…

Besuchen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/Silberjunged…

Wie hat Ihnen das Video zum Buch Kontrollverlust gefallen? 
Wir würden uns über einen Daumen nach oben, einen Kommentar oder ein Abo unseres Youtube-Kanals freuen.

Vielen Dank und bis zum nächsten Video!

▶Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.silberjunge.de

Kontrollverlust! Merkels Rechtsbrüche. Flüchtlinge, Bargeld, Freiheit, Euro. Was uns droht und wie wir uns schützen.

.

Published on Jul 21, 2017

Den ganzen Tagesausblick finden Sie auf http://www.cashkurs.com

www.cashkurs.com – Ihre unabhängige Finanzinformationsplattform zu den Themen Börse, Wirtschaft, Finanzmarkt von und mit Dirk Müller

.

Published on Jul 20, 2017

Thorsten Schulte attestiert der Bundesrepublik einen „Kontrollverlust“. In seinem gleichnamigen Buch beschreibt er, dass Regierung und Bürger die bestehenden Freiheiten riskieren. Sei es, dass das Bankgeheimnis aufgehoben und die Fahrverbote ausgeweitet, das Parlament ein Hate-Speech-Gesetz verabschiedet oder der Staatstrojaner eingeführt wird: Diese Schritte vollziehen sich weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit und ohne kontroverse Diskussionen. 

Dabei sind zentrale Probleme, etwa in der Asylpolitik oder im Finanzsystem längst nicht behoben. Mit neuen Gesetzen kuriert die Politik jedoch nur die Symptome und nicht die Ursachen, so Thorsten Schulte. Er war 26 Jahre Mitglied der CDU, bevor er im Oktober 2015 wegen der Asylpolitik der Kanzlerin aus der Partei austrat. Unter dem Namen Silberjunge unterhält Schulte einen YouTube-Kanal. Dort will er mit „Fakten statt Postfaktischem“ überzeugen. Sein Buch „Kontrollverlust“ ist soeben im Kopp-Verlag erschienen.

Folge „Der Fehlende Part“ auf Facebook: https://www.facebook.com/derfehlendep…
Folge „Der Fehlende Part“ bei Google+: https://plus.google.com/1111009713923…

Folge Jasmin auf Twitter: https://twitter.com/jasminkosubek

 

.

.

Bargeld – wie wir den schleichenden Tod verhindern. Kein Bargeldverbot – für Verbraucherschutz.

Das Finanzestablishment, die Vertretern von Zentralbanken und Großbanken, sind geschickt genug, das Bargeld nicht mit einem Paukenschlag, mit einem Big Bang abzuschaffen. Sie setzen auf die schleichende Entfernung des Bargeldes aus dem Wirtschaftsleben. Dagegen müssen wir uns zur Wehr setzen.

▶Alle Quellen zum Video: http://www.silberjunge.de/bargeld

▶Pro Bargeld – Pro Freiheit: http://www.pro-bargeld.com

Merkels Rechtsbruch? Unglaubliches zur Grenzöffnung & zur Migrationswelle – Flüchtlinge 2017 https://youtu.be/89IlHlDMA60

Martin Schulz – Der bessere Bundeskanzler? Lichtgestalt? Blender? Welche Seiten hat dieser Mann? https://youtu.be/cdCp1cP_vYs

Die dunkle Seite der EZB! Europäische Zentralbank: Kontrolle? Inflation? Euro-Crash? https://youtu.be/b-s3FA9hD6M

Euro – Der Kollaps? Euro-Crash oder Weichwährung? Deflation oder Inflation? Charts die Augen öffnen https://youtu.be/Bct9K5CFUds

Silber – das bessere Gold! Einzigartige Langfristcharts, Fakten und Argumente. https://youtu.be/kp5WINMc7JM

Gold & Silber: Lügen der Finanzindustrie. Goldman Sachs, Deutsche Bank, George Soros u. a.! https://youtu.be/QkvVPlEeEAI

Unseren YouTube-Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/user/silbervi…

Besuchen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/Silberjunged…

Wie hat Ihnen Bargeld – wie wir den schleichenden Tod verhindern. Kein Bargeldverbot – für Verbraucherschutz. gefallen? Wir würden uns über einen Daumen nach oben, einen Kommentar oder ein Abo unseres Youtube-Kanals freuen.

Vielen Dank und bis zum nächsten Video!

▶Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.silberjunge.de

Bargeld – wie wir den schleichenden Tod verhindern. Kein Bargeldverbot – für Verbraucherschutz.

.

Gold hat einen entscheidenden Vorteil. Anders als Staaten, Unternehmen und Privatpersonen kann es nicht in Konkurs gehen. Gold verbrieft kein Schuldversprechen eines Dritten und kann nicht Bankrott gehen. Gold verkörpert auch die Kosten, die in seiner Gestehung anfallen und kann niemals völlig wertlos werden. Dies ist der große Unterschied zum Papiergeld und einer heute mit einem Spitzenrating AAA der Ratingagentur Standard & Poors versehenen US-Staatsanleihe.

▶Alle Quellen zum Video: http://www.silberjunge.de/gold

▶Sonderstudie zum Euro: http://www.silberjunge.de/euro

▶Pro Bargeld – Pro Freiheit: http://www.pro-bargeld.com

Unseren YouTube-Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/user/silbervi…

Besuchen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/Silberjunged…

Wie hat Ihnen Gold & Silber: Lügen der Finanzindustrie. Goldman Sachs, Deutsche Bank, George Soros u. a.! gefallen? Wir würden uns über einen Daumen nach oben, einen Kommentar oder ein Abo unseres Youtube-Kanals freuen.

Vielen Dank und bis zum nächsten Video!

▶Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.silberjunge.de

 

Hintergrund

Thorsten Schulte warnte treffend in der FAZ.net vor der Korrektur

„Selbst der ausgewiesene Silber-Anhänger Thorsten Schulte, der an dieser Stelle im August unter der Überschrift „Neue Hochs beim Silberpreis sind nur eine Frage der Zeit“, den jüngsten Preisanstieg treffend vorausgesagt hat, hebt derzeit warnend den Zeigefinger. „Die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur ist sehr hoch.“

(„Silber ist eigentlich reif für eine Korrektur“ in FAZ.net – 21. April 2011)

Thorsten Schulte hatte bereits bei den Seminaren im Januar 2011 Absicherungsstrategien für die kommende Hausse antizyklisch vorgestellt und in einer Sonderstudie vom 26. Februar 2011 (Seite 27) geschrieben: „Sollten wir beispielsweise auf 50 Dollar in diesem Jahr vorstoßen, wäre auch ein Rückfall unter 30 oder sogar 25 Dollar vorstellbar.“

Ende April 2011 sicherten wir dann einen Teil unserer Bestände und machten bei Hebelprodukten mit großem Gewinn nahe des Preishochs und vor dem Einbruch Kasse.

2012, 2013, 2014 und 2015 warnte Thorsten Schulte stets vor einer langen „Streckfolter“ für Silberinvestoren und sagte selbst in „Der Aktionär“ am 27. Dezember 2014: „Noch immer sehe ich keinen Expansionskurs der Schwellenländer und die Inflationsgefahren scheinen kurzfristig gebannt, so dass wir kein Bilderbuchumfeld wie 2010 und 2011 für Silber haben. Aufschwung der Weltwirtschaft und Inflation sind wie Mutter und Vater einer Silberhausse“.

Artikel: Interview mit Thorsten Schulte in DER AKTIONÄR 02/2015 (27.12.2014)

Vor den Korrekturen sprachen wir im Juli 2014, im Mai 2015, im Oktober 2015 und auch im Juli/August 2016 stets zutreffend Warnungen aus!

„Deutschlands bekanntester Silber-Experte, Silberjunge Thorsten Schulte, ist zwar daueroptimistisch für das weiß glänzende Edelmetall, hatte aber rechtzeitig vor neuen Rückschlägen gewarnt.“
(„Silber zwischen Hoffen und Banken“ in Wiwo.de – 05.03.2015)

Die Silberhausse 2010/11 sah er ziemlich einsam frühzeitig

Für Im SMART Investor formulierte er 2009 bereits in der Ausgabe für den Mai 2009 treffend und frühzeitig „Auf den Deflationsschock folgt der Inflationsschock“:

Artikel: „Auf den Deflationsschock folgt der Inflationsschock“ in Smart Investor 05/2009

In der Wirtschaftswoche 41/2009 warb Thorsten Schulte damals massiv für Silber:

Artikel: „Tausch bei 100 – Interview mit Thorsten Schulte“ in WirtschaftsWoche 41/2009

Rund ein Jahr später warb er erneut in einem Interview in der Wirtschaftswoche 42/2010:

Artikel: „Für die Industrie unverzichtbar geworden – Interview mit Thorsten Schulte“ in WirtschaftsWoche 42/2010

Thorsten Schulte: Prognosen im Bundeswirtschaftsministerium,
vor Merkel-Vertrauten und vielen mehr

Auch wenn Thorsten Schulte als Silberjunge bezeichnet wird, da er Silber für das bessere Gold hält, hat er alle anderen Vermögensklassen ebenfalls fest im Blick und nutzt sie.

2000/01 warb er vor vielen hundert Bankvorständen dafür, auf fallende Zinsen und sogar auf historische Zinstiefs zu setzen. Damals widersprach er damit dem Chefvolkswirt seiner Bank, der stets vor steigenden Zinsen warnte. Die meisten Analysten handeln ja nach dem Motto: „Lieber habe ich mit der Mehrheit Unrecht als alleine Recht“. Für ihn war dies nie sein Wahlspruch.

Im August 2003 war er im Bundeswirtschaftsministerium eingeladen, vor Mitgliedern der Leitungsebene zu sprechen. Er zeigte damals wie in den USA eine Immobilienblase geschaffen wird und warnte, dass diese in einigen Jahren platzen könne.

Am 1. November 2006 war er dann bei einer nichtöffentlichen Veranstaltung im kleinen Kreis einer von drei Rednern. Neben ihm trat der damalige stellvertretende Vorsitzende der CDU-Bundestagsfraktion Michael Meister auf, der heute Staatssekretär im Bundesfinanzministerium ist, sowie der Chef der Steuerabteilung der Deutschen Bank. Der Titel seines Vortrags: „Zeitenwende an den Kapitalmärkten? Über Debt- und Assetbubbles sowie die kommende Krise der US-Wirtschaft“.

Am 11. August 2007 warnte er in einer Mail an Geschäftsfreunde, Politiker, Banker und Freunde, da die Krisenzeichen am US-Immobilienmarkt deutlich zu sehen waren, vor einer kommenden und nachhaltigen Bankenkrise. Teile dieser Mail wurden dann sogar in der Wirtschaftswoche am 27. August 2007 im Aufmacherartikel „Milliarden im Nebel“ gleich am Anfang auf Seite 87 zitiert. Im September 2008 ging dann die US-Großbank Lehmann pleite.

Vortrag neben dem heutigen Finanzstaatssekretär Meister und dem Chef der Steuerabteilung der Deutschen Bank am 1. November 2006 über „Debt- und Assetbubbles sowie die kommende Krise der US-Wirtschaft“, die dann ein Jahr später begann.

Zeitenwende an den Kapitalmärkten? Über Debt- und Assetbubbles sowie die kommende Krise der US-Wirtschaft – Titelseite vergrößern

Am 13. Oktober 2008 hielt Thorsten Schulte dann einen nichtöffentlichen Vortrag vor zwei Merkel-Vertrauten mit dem Titel „Zeitenwende: Warum die Verhinderung einer schweren Rezession und die Reduzierung der Divergenzen in Euroland jetzt auf die politische Agenda gehören….“. Er hatte im Juli 2008 vor einem Deflationsschock gewarnt, der dann leider auch kam.

Er hat sicher keine Glaskugel, aber nach seiner Warnung vor einer Deflationskrise im Juli 2008 setzte er im März 2009 auf einen Aufschwung der Weltwirtschaft.

Erfahren Sie in der Studie wie er jetzt die Gefahren für Euroland sieht.

.

Zur Kenntnisnahme bezüglich Rede- und Meinungsfreiheit in Deutschland:

ES WURDE DAVID ICKE VERBOTEN WÄHREND SEINER WORLD-TOUR 2017 IN DEUTSCHLAND AUFZUTRETEN. WAS SAGT UNS DAS ZUM THEMA REDEFREIHEIT IN DEUTSCHLAND UND BEZÜGLICH UNSERER DERZEITIGEN REGIERUNG  ?…MACHEN SIE SICH IHRE EIGENEN GEDANKEN DARÜBER…PSST…ABER NUR GANZ LEISE !!! WIR SIND IN DEUTSCHLAND 🙂

Die „MATRIX“ Filme sind nicht nur  Filme … sie enthalten reale Hinweise !!!

.

Jeder von uns ist NEO … erinnern Sie sich !!!

.

.


Comments

comments

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.