Bezirksamt Berlin-Mitte: Wedding: Café Leo muss bleiben!
von Daniel Gollasch · 16.207 Unterstützer/innen

Neuigkeit zur Petition

Das Café Leo ist gerettet!

Daniel Gollasch

Berlin, Deutschland

22. Mär. 2016 — Das beliebte Café Leo auf dem Weddinger Leopoldplatz ist gerettet. In der heutigen Jurysitzung haben sich die Mitglieder für einen Fortbestand des seit vier Jahren existierenden Cafés ausgesprochen. Ursprünglich hatte Bezirksstadtrat Carsten Spallek dem Betreiber zum 31. Mai gekündigt.

Die Bewohner des Weddings haben nun ein Umdenken erzwungen. Im Vorfeld der Jurysitzung wurden auf einer Protestkundgebung über 15.000 Unterschriften übergeben, mit denen die Anwohner ihre Unterstützung für Hüseyin Ünlüs Café Leo zum Ausdruck gebracht haben. Durch den großen öffentlichen Druck im Vorfeld der Jurysitzung haben von ursprünglich 11 Bewerbern neun ihre Bewerbungen zurückgezogen.

Das ist ein guter Tag für den Wedding! Herr Ünlü leistet seit 4 Jahren hervorragende Arbeit auf dem Leopoldplatz. Das Café Leo ist mehr als Gastronomie – es ist gelebte Sozialarbeit. Mit über 15.000 Unterstützerunterschriften haben wir deutlich gemacht, dass der Kiez voll und ganz hinter Herrn Ünlü steht! Allen Unterstützerinnen und Unterstützern herzlichen Dank!

Café Leo ist gerettet
Café Leo ist gerettet
Das Café auf dem Leopoldplatz darf bleiben. Mehr als 16.000 Fans hatten sich im Internet dafür ausgesprochen.
HTTP://WWW.TAGESSPIEGEL.DE

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.