Die Absicht dieser geschichtlichen Aufklärung besteht darin in unserer allgemeinen, schwierigen geopolitischen Situation einen klaren Verstand in Kombination mit empathischem Mitgefühl bewahren zu können, ohne unbewusst aus manipulierten unterschwelligen Schuldkomplexen heraus Fehlhandlungen hervorzubringen. Ebenso soll sie dazu dienen die durch alle Zeiten hindurch manipulativ angezettelten globalen Wirtschafts-und Kriegskatastrophen einer kleinen Finanzelite, nennen Sie sie wie Sie möchten, ich nenne sie „scumbags“, zu beleuchten, um uns davor zu bewahren, in noch größeren destabilisierenden Zuständen zu enden, als wir uns ohnehin schon befinden.

So möchte ich Sie bitten die Absichten der eigentlichen Verursacher des gesamten geopolitischen Chaos als solche zu erkennen, um sich nicht innerhalb von Völkern und Völkergemeinschaften entzweien zu lassen und damit wieder einmal unbewusst das Drehbuch als Puppen im Theater dieser winzigen, seelisch kranken Elite  auszuagieren.

Seien Sie wach, seien Sie mutig und widersetzen Sie sich dem Wahnsinn, wo immer er Ihnen begegnet.

Vielen Dank.

 

.

.

original unedited version

.

.

Der Ausstieg aus dem Zentralbankensystem 1933 – Der wahre Grund des 2.Weltkrieges?

Missinterpretieren Sie das folgende Video nicht als Verherrlichung des Nationalsozialismus unter dem über medizinische Drogen im Laufe der Zeit in Geisteskrankheit entarteten Adolf Hitler, sondern achten Sie auf die Kernbotschaft der Hintergründe !!!

.

.


.
.

.

.

.

.


.
.

Christopher Clark

Die Schlafwandler

https://www.kopp-verlag.de/Die-Schlafwandler.htm?websale8=kopp-verlag&pi=121795&ws_tp1=kw&ref=prod_ad415&subref=/&ws_tp1=kw&ref=google&subref=shopping&gclid=CjwKCAiA0IXQBRA2EiwAMODil0248fuHzGhEWvIiEpxBQ-rWRlQQnZHQoLIvR1jpQdH3ztFroaGD1BoCTX0QAvD_BwE

.

.

.

.

.

.

,

.

https://benjaminfulford.net/

.

Benjamin Fulford 23.10.2017 (Deutsche Fassung)

https://benjaminfulford.net/

.

Falls Sie es noch nicht ganz verstanden haben … versuchen Sie es mit ein bisschen schwarzem Humor..

.

.

.

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen

Berlin, 20. Oktober um 19:25 Uhr, vor der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft. Drinnen finden gerade die Sondierungsgespräche der Jamaika-Verhandelnden statt. Draußen, bei uns, herrschen Höllenlärm und Hochspannung: Gleich, in wenigen Minuten, wird der Lichtkünstler Ingo Bracke in riesigen Buchstaben die Worte „DIREKTE DEMOKRATIE, VOLKSENTSCHEID und FREIHEIT“ an das Verhandlungsgebäude projizieren.Journalist/innen stehen mit der Kamera im Anschlag, der Generator ruckelt und dann – endlich, erstrahlt unsere Lichtbotschaft!

Gänsehaut-Feeling bei den Leuten vor Ort und vor dem Rechner, denn wir haben live über Social Media übertragen. Das entstehende Bild macht überdeutlich: Die Sondierenden sollen nicht nur über uns und unsere Zukunft sprechen, sondern auch mit uns. Der Ruf nach bundesweiten Volksabstimmungen gehört deswegen genau an den Ort, wo verhandelt wird!

Die Lichtkunstaktion war der Höhepunkt einer Woche voller Ausrufezeichen: Am Montag ist mit dem Bund der Steuerzahler ein Schwergewicht unserem Volksentscheid-Bündnis beigetreten. Am Mittwoch haben wir direkt vor dem Verhandlungsgebäude mit bunten Luftballons in Jamaika-Farben die Demokratie zum Fliegen gebracht – die Bilder haben es bis in die Tagesschau geschafft! Und nun unsere Lichtbotschaft.

Wir waren dort, wo momentan die demokratische Musik spielt. Wir haben den Volksentscheid sichtbar gemacht und vor allem: Wir haben positive Zeichen der Unterstützung gesetzt!

Mehr Demokratie ist die einzige unabhängige und überparteiliche Kraft, die Menschen und Organisationen für die direkte Demokratie zusammenbringt. Das beeindruckt in Gesprächen sowohl Politiker/innen als auch Journalist/innen. Doch um den Ruf nach Volksentscheiden endlich unüberhörbar zu machen, müssen wir dringend noch mehr werden!

Schon 10.000 Menschen unterstützen Mehr Demokratie als Mitglied. Sie sind es, die zum Beispiel die Lichtkunstaktion überhaupt möglich machen. Bitte werden auch Sie jetzt Mitglied!

Mit großer Vorfreude auf weitere Kampagnen-Höhepunkte für die Demokratie, grüßt Sie herzlich, Ihre
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Sarah Händel
BundesvorstandsmitgliedP.S.: Unsere Kampagne hat einen gigantischen Start hingelegt: Der Stein ist im Rollen, das Momentum ist da und Jamaika braucht bundesweite Volksentscheide, um die Themen zu bearbeiten, bei denen sie sich am Ende nicht einigen können. Unsere Chance Volksentscheide zu bekommen ist jetzt – doch dazu müssen wir gemeinsam Druck machen!Jetzt Mitglied werden…
Mehr Demokratie e.V. unterstützen!
Direkt abstimmen über wichtige Zukunftsfragen – von der regionalen bis auf die internationale Ebene. Mit einem fairen Wahlrecht mehr Einfluss auf die parlamentarische Demokratie nehmen. Schleichenden Demokratieabbau durch Lobbyismus, intransparente Entscheidungsstrukturen und Machtkonzentration bei wenigen verhindern. Dafür setzen wir uns ein. Wir könnten aber noch viel mehr bewegen – mit Ihrer Unterstützung!!
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.