Monatsarchive: April 2015

http://dieter-broers.de/das-universum-ein-hologramm-ein-holographisches-modell-unserer-realitaet/

Das Universum ein Hologramm? – Ein holographisches Modell unserer Realität

von  | AstrophysikWeltgeschehen

hologram-erde-realitaetNeueste Forschungsergebnisse erhöhen zumindest die Wahrscheinlichkeit, dass wir tatsächlich in einer holographischen Welt leben. Seit etwa zwei Jahrhunderten liegen uns eine Vielzahl an wissenschaftlichen Modellen vor, die versuchen die unerklärten Phänomene unserer Realität zu erklären. Zu den wohl spektakulärsten Überlegungen zählt das Modell eines „holographischen Universums“. Das holographische Modell unserer Realität wurde zuerst vom Physiker David Bohm entwickelt. Zusammen mit dem Hirnforscher Karl Pribram entwickelte er dann das holographische Realitätsmodell. Während David Bohm’s holographische Überlegungen auf seinen Forschungsergebnissen im Bereich der Quantenmechanik basierten, untersuchte Karl Pribram, wie Erinnerungen im Gehirn gespeichert werden. Aus Karl Pribram’s holographischem Modell geht hervor, dass das Gehirn Informationen in gleicher Art speichert, wie Informationen in einem Hologramm gespeichert werden.

 

Wie unser Gehirn Informationen verarbeitet

Eine Erklärung, warum beide Ansätze zueinander führten, war, dass die gleiche mathematische Berechnung – genannt Fourier Transformation – die zur Berechnung von Hologrammen benutzt wird, auch im menschlichen Gehirn zum Einsatz kommt, um Informationen über Sinneseindrücke zu verarbeiten. Die Theorie von David Bohm besagt, dass unsere drei-dimensionale Realität in der wir leben, nur die Projektion einer tieferen Realität ist. Diese „tiefere Realität“ ermöglicht eine augenblickliche Kommunikation ohne Zeitverzögerung, weil auf dieser tieferen Ebene alle Teilchen miteinander verbunden sind, weil sie alle Teil des gleichen Hologramms sind. An diesem spekulativ erscheinenden Modell scheint nun weitaus mehr dran zu sein, als viele Vermuten mögen. Neuste Überlegungen zum holographischen Universum machen es immer wahrscheinlicher. Am 27. April 2015 veröffentlichte die TU-Wien eine Presseaussendung (49/2015) einen Artikel hierzu mit der Überschrift „Ist das Universum ein Hologramm?“(1).

 

Die Illusion der Dimensionen

Diese Veröffentlichung leitet aus neusten Messergebnissen eine hohe Wahrscheinlichkeit für die tatsächliche Existenz eines holographischen Universums ab. Jeder kennt sicher die Hologramme auf Kreditkarten oder Banknoten. Das uns als dreidimensional erscheinende Bild ist in Wirklichkeit zweidimensional. Unser Universum könnte sich also ganz ähnlich verhalten. Das neue “holographische Modell” besagt, dass eine mathematische Beschreibung des Universums tatsächlich eine Dimension weniger erfordert als es scheint. Was wir dreidimensional Wahrnehmen, kann letztlich nur das Bild der zweidimensionalen Prozesse auf einem riesigen kosmischen Horizont sein. Die nun veröffentlichten Ergebnisse von Wissenschaftlern der TU Wien weisen jetzt darauf hin, dass das holographische Modell auch in einer flachen Raumzeit existieren kann.

Gravitationsmodelle des Korrespondenzprinzips

Drei Jahre lang haben Daniel Grumiller und sein Team an der TU Wien zusammen mit der Universität von Edinburgh, Harvard, IISER Pune, dem MIT und der Universität Kyoto an Gravitationsmodellen zum Thema des Korrespondenzprinzips geforscht. Vor kurzem haben Daniel Grumiller und seine Kollegen aus Indien und Japan einen Artikel in der Fachzeitschrift Physical Review Letters veröffentlicht. In diesem Artikel wird die Gültigkeit des Korrespondenzprinzips in einem flachen Universum bestätigt. Ihre Berechnungen bestätigt nun die Annahme, dass das holographische Prinzip auch in flachen Bereiche realisiert werden kann. Dieses Ergebnis löst ein bisheriges Hindernis auf dem Weg zur Akzeptanz eines holographischen Universums. Daniel Grumiller fast zum Ende der Pressemitteilung zusammen: „Dadurch ist jedoch noch nicht beweisen, dass wir in der Tat in einem Hologramm leben – aber anscheinend gibt es immer mehr Belege für die Richtigkeit des Korrespondenzprinzip in unserem eigenen Universum.

 

Verschränkte Teilchen im gemeinsamen Quantenzustand

Fügen wir die Forschungsergebnisse des Artikels „Der Spuk hat ein Ende! Albert Einsteins “spukhafte Fernwirkung” ist endlich erklärbar“ (2) den Ergebnissen von Daniel Grumiller hinzu, so scheinen sich diese beiden Veröffentlichungen zu ergänzen. Es geht um das Thema der Quantenverschränkung – „Das Bedeutsame an „verschränkten Teilchen“ ist, dass sie sich in einem gemeinsamen Quantenzustand befinden.“ Auch diese neuesten Ergebnisse über die Quantenzustände tragen ebenso zu der einer immer größeren Wahrscheinlichkeit bei, dass wir tatsächlich in einem holographischen Universum leben.

https://www.tuwien.ac.at/en/news/news_detail/article/9447/

Der Spuk hat ein Ende! Albert Einsteins “spukhafte Fernwirkung” ist endlich erklärbar

http://www.bashar.org

http://www.ziafilms.com/

 

 

 

PAO Email Update banner -MadMimi72

Sheldan Nidle’s Update for the Galactic Federation of Light and Spiritual Hierarchy

We possess the energy to alter this reality and to permit all to transform the struggles that surround you. Inside you, waiting to be revealed, are ancient wisdoms, which you innately possess. This is the time to go inside and let this greatness out.

from Planetary Activation Organization

 UmmacDanWebinar200x200

1 Etznab, 16 Kank’in, 11 Ik

Dratzo! We come bringing happy news! The initial tests of a most thought out and prepared distribution system has begun! Many of the bankers involved in this system have much experience for this system to succeed. In addition, certain European members of these ancient families are specially qualifying the funds. They know what is needed for these monies to cross the Atlantic and be sent swiftly to your bank account. All precautions are being taken to assure that these blessings serve the uses intended for them. Arrests of malevolent bankers and the like are happening as well to assure that these operations are quite successful. Hence, we ask you to be patient and know that each aspect of this process is carefully supervised and as funds are received, the next step in this most complex working is done. It has taken us much longer to recover all the stolen funds and to begin a new process, which is now to allow you to obtain your blessings. We therefore ask you to become more patient. It has taken us a very specific period of time to reach where we are now!

As we achieve the final steps in this very complicated process, be aware that we are starting a special deconstruction of a global system refined again and again by the dark cabal. These minions of the dark were very careful to put into operation a global system with their far-reaching control. Each aspect was carefully given a counter check to see that their nefarious operations were flawlessly carried out. Any attempt to override this process was harrowing. Thus, it took a number of members of the ancient families and a team of specially trained bankers and lawyers to finally crack this system. A process in its final stages of testing is only the beginnings of what we are to do next. We need to keep these lines open and provide more alternatives to what we now have in place in other parts of your globe. Various more powerful nations are helping us as well. As this new banking and currency system comes together, be apprised of the fact that you are getting very close to seeing great changes in the world. These are to bring you new governance and disclosure!

1001905 361799053949818 1397195459 n

Our arrival is to be a watershed for your global society. At present, you are a fractured people. Each of you possesses a special culture and a series of languages. You have no memories of how you arrived at this present time. Each group of societies has a hodgepodge of myths that supposedly describe your origins. You as well have languages whose origins are equally unknown. In short, you do not truly understand who you are and where you come from. This amnesia was caused long ago to prevent you from really knowing who you are. Once we arrive, this is to be replaced by truth. We intend to give you back your history and provide you with a group genealogy, which is to end this long confusion. We are as well to introduce you to the multitudes of skin colors that galactic humans use. Use this information to get a better idea of human diversity and how it has helped all of us to forge the many cultures that make up our many thousands of star nations spread across this galaxy. Your future star nation is to be yet another reflection of this reality.

As you can see, you are now on a journey, which is first to enable you to see each other as a people of many colors sharing this wondrous star nation. This process is currently confined to Gaia. Soon, you are to spread throughout this star nation and discover the marvels that exist on the other sister water worlds. As you do, remember that you are the magnificent prodigy of star colonists that long ago came here to help maintain and sustain these lovely water worlds. Much happened over the intervening years. Be aware again of this history and learn in your heart how best to divinely serve this star nation to come. It has a grand destiny. It is to bring a permanent peace to this galaxy and to allow our outreach programs with other galaxies to reach a forecasted crescendo. We are most happy to be permitted by Heaven to serve you. The time that is to bring us together swiftly approaches. Look at this time as the moment when you renew your acquaintances with that part of your family, which you forgot about. This cloud of amnesia is at that time to be graciously lifted.

Money Abundance

Namaste! We are your Ascended Masters! Our associates in the ancient families and those working to alter the current unfair financial system are ready to begin the final set of procedures to get you your blessings. The major blocks to success have been cleared! Many decades ago, we Ascended Masters began a process to give you the wealth needed to let your wondrous projects manifest. At the start, our many directed meditations and purposeful prayers had only a limited effect on the machinations of the dark. Yet, we persisted and in time these joyous visions started to have a greater and greater effect on the intent of the dark. Our endurance led a few decades later to the intervention of Heaven. This permitted the Anunnaki to suddenly proclaim their allegiance to a great peace by the Ancharan Continuum. In addition, Heaven sent us the Galactic Federation. We now sit at the very edge of a new reality for surface humanity.

We bless and thank Heaven for its most glorious action on our behalf. The dark is now in retreat. Your support of our prayers has yielded the actions that all of us carefully envisioned. Let us take this time to be gracious for what has happened. Look upon these actions as the power of collective action combined with the persistence to carry these desires to the point in which they begin to manifest. Use these events as a proof of what your positive persistence can achieve. As we begin shortly to enjoy these wonderful benefits, take this effort as an example of what powerful collective ideas can accomplish. Even as you begin to physically implement these ideas, keep in mind how this degree of focus can produce miracles. You live now in a growing realm of such miracles. Use this concept to help and to heal each other!

9d74c2f00d9e567eb5347ed8d253b099-1

As you become aware of what is presently happening in this reality, use this energy to help each other. We are in reality, one. This grand unity is at the core of these times. One does not need to go to Heaven to learn how easily miracles are waiting for you. Your grand spiritual power is what this age is all about. Learn to cherish each other and to do much needed service for Gaia. Each aspect of humanity and each section of Gaia’s ecosystems, are precious and sacred. It is often easy to forget this. We ask that you point your focus to this and encourage Mother Earth and every society to heal itself. We possess the energy to alter this reality and to permit all to transform the struggles that surround you. Inside you, waiting to be revealed, are ancient wisdoms, which you innately possess. This is the time to go inside and let this greatness out. Let us come together and manifest a great healing for all!

Today, we went over some of the numerous events happening around this beautiful blue-green orb. As you now know, a great set of blessings is headed your way. Use this remaining time to be thankful and to aid Gaia in forging a new relationship between you and her. Know, dear Ones, that the countless Supply and never-ending Prosperity of Heaven are indeed yours! So Be It! Selamat Gajun! Selamat Ja! (Sirian for Be One! and Be in Joy!)

For more about First Contact click HERE

***

From PAO’s Webinar Archives….

AFTER THE LANDINGS…OUR FUTURE HOMES

Webinar Preview: Planets & Gravity

web58ad

After the landings, those of us who are currently incarnated on Earth will relocate to Inner Earth, another planet in this solar system, or travel to another star system.

In this webinar we will learn about the new places we will go and what our possible roles will be in Galactic Society.

Topics include…
• Inner Earth 
• Venus 
• Mars 
• Maldec 
• Travelling beyond our solar system 
• Life within a planet 
• Keeping a planet’s surface pristine

To order your copy of „After the Landings~~Our Future Homes, Click Here

Price: $13.95 U.S.

***
Screen shot 2014-08-21 at 5.19.33 PM
***

HERE’S A COOL WAY TO FORWARD THIS EMAIL TO A FRIEND

By clicking on the link “forward” (found at the bottom of this page) you will preserve the background and the original appearance.

join email list

Subscribe to receive Sheldan’s free weekly updates.

Subscribe to our mailing list.
Important: Be sure to confirm your registration.
Also, Please remember to addshelcam01@comcast.net to your address book or safe list for uninterrupted delivery. Thanks!

facebook
1px
©2015 Planetary Activation Organization | PAO, P.O. Box 4975, El Dorado Hills, CA 95762
Web Version  Subscribe  Forward  Unsubscribe

SEHR INTERESSANT !!!

https://www.virgin.com/unite/entrepreneurship/empowering-a-generation-to-sit-at-the-forefront-of-democracy

   

Five years ago, Bite The Ballot (BTB) was a simple idea in a classroom to engage a school community who were eligible to vote but chose not to. Fast-forward to today and BTB is a movement for change – setting its sights on empowering a whole generation to sit at the forefront of democratic evolution.

 

For those of you who may not know us, BTB is small team dedicated to driving forward and sustaining a hub for digital democracy. We are the leaders in the field, taking efforts to understand the needs of our youngest citizens through actively building networks, establishing relationships and collaborating to achieve success.

To date we have implemented a simple three-step strategy:

Engage:

If the majority of our youngest citizens have yet to realise that the issues they care about are political then we have to find new and creative ways to trigger their interest. So, we created a world-first in digital democracy, Leaders Live.

Leaders Live was the first live-streamed Q&A session with the leaders of the main political parties. The project was run in partnership with ITV News and Twitter UK. The unique selling point? Create an audience of influential and idolised young people to act as a mouthpiece for their fans’ opinions through the use of social media. Watch our summary of the show.

Register:

Once engaged, we need to ensure that people can make an informed decision when asked to register to vote. So we created the most successful registration campaign in history, National Voter Registration Drive (NVRD).

NVRD was created by BTB in September 2013 and rolled out in February 2014. Our inaugural NVRD registered 50,000 people (using a paper-form system). In 2015, during the week of February 2nd to 8th, a world-record breaking 441,500 people registered to vote, including 166,000 on February 5th alone – causing a huge spike in registrations. In terms of relative population, this makes NVRD 2015 the most successful voter registration campaign ever. Through digital assets, social referral and sharable content, this year’s NVRD achieved a 72 per cent conversion rate of citizens that clicked through to register to vote.

Key highlights of this year’s campaign were the events organised in collaboration with partners, including #NVRD being beamed onto the UK Parliament’s Elizabeth Tower (‘Big Ben’) and the #RegisterToVote hashtag trending all day on Twitter.

Educate:

When we have managed to empower a person’s interests and got them register to vote, the next step is to help them make an informed decision on polling day. That’s why we created the world’s first voter advice tool for young people – Verto.

Verto is our voter advice tool created to help potential young voters compare their views and values with the current political parties across a variety of issues. Verto may be accessed on any smartphone, tablet or desktop and we aim to reach over a million users before the 2015 General Election. At the front-end, a user simply agrees or disagrees with a set of statements. It’s politics made easy. The methodology of the web application in the back-end contains weighted data on parties’ policy stances. As the user agrees or disagrees with statements, Verto crunches this data and formulates instant results. Verto then informs users how their views and values align with the parties’ policies, their local community and the nation – empowering them to make informed decisions at the ballot box.

Young people are being ignored by a system that puts up barriers to prevent their active participation. The political parties do not see them as ‘votes worth winning’ and, as such, they’re being punished. Disproportionate cuts and no real attempts to engage and manage expectations are resulting in a rise in xenophobia and blame. This is an absolute injustice and change has to come.

For us it’s simple. Digital tools like Verto can serve as the catalyst for democratic evolution – with young citizens at the forefront.

Why is it some people say they don’t know who to vote for? Why is it some people say the parties are all the same; that they can’t tell them apart?

Consider this – there are 5.6 million potential young voters who can lead the change and the fate of around 200 MPs rests in the hands of the youth vote. We can no longer allow them to be ignored. It’s the responsibility of all of us to engage and educate our youngest citizens.

Join us today – be a change maker!

– By Michael Sani, CEO, Bite The Ballot

(( no such element: dict object['headline'] ))

Das TTIP-Handelsabkommen soll Konzernen Profite durch Fracking, Chlorhühner, Gen-Essen und laxen Datenschutz erleichtern – und es bedroht Europas Demokratie. Auf diesen Deal lassen wir uns nicht ein.

Fordern Sie jetzt den Verhandlungsstopp von EU-Handelskommissar Karel De Gucht und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz!

TTIP: Verkauft nicht unsere Zukunft!

Das geplante Freihandels-Abkommen TTIP zwischen der EU und den USA dient den Interessen der Konzerne und nicht uns Bürger/innen:

– TTIP höhlt Demokratie und Rechtsstaat aus: Ausländische Konzerne können Staaten künftig vor nicht öffentlich tagenden Schiedsgerichten auf hohe Schadenersatzzahlungen verklagen, wenn sie Gesetze verabschieden, die ihre Gewinne schmälern.

– TTIP öffnet Privatisierungen Tür und Tor: Das Abkommen soll es Konzernen erleichtern, auf Kosten der Allgemeinheit Profite bei Wasserversorgung, Gesundheit und Bildung zu machen.

– TTIP gefährdet unsere Gesundheit: Was in den USA erlaubt ist, würde auch in der EU legal – so wäre der Weg frei für Fracking, Gen-Essen und Hormonfleisch. Die bäuerliche Landwirtschaft wird geschwächt und die Agrarindustrie erhält noch mehr Macht.

– TTIP untergräbt die Freiheit: Es droht noch umfassendere Überwachung und Gängelung von Internetnutzern. Exzessive Urheberrechte erschweren den Zugang zu Kultur, Bildung und Wissenschaft.

– TTIP ist praktisch unumkehrbar: Einmal beschlossen, sind die Verträge für gewählte Politiker nicht mehr zu ändern. Denn bei jeder Änderung müssen alle Vertragspartner zustimmen. Deutschland allein könnte aus dem Vertrag auch nicht aussteigen, da die EU den Vertrag abschließt.

Daher fordere ich: Beenden Sie die Verhandlungen über das TTIP-Abkommen!

(Name und Ort werden angehängt)

Helfen Sie, die
700.000 zu erreichen!

Keine Geschenke für Monsanto, BASF & Co.

Worum geht es bei TTIP?

Was bedeutet der Vertrag für uns?

Wer verhandelt?

Warum wissen wir so wenig über die Inhalte?

Wie viele Arbeitsplätze und wie viel Wachstum bringt der Vertrag?

Hat die EU-Kommission nicht transparente Verhandlungen unter Einbeziehung der Zivilgesellschaft versprochen?

Wie ist der Zeitplan?

Was passiert nach den Verhandlungen?

Wie funktionieren die Konzernklagen?

Weitere Informationen

Kampagnenpartner

Warum sieht die Webseite so anders aus?

Die Campact-Aktionen haben ein neues Layout. Die Webseite passt sich nun automatisch an, wenn sie ein bestimmtes Gerät (Handy, Tablet, Notebook) benutzen. Damit stellen wir sicher, dass möglichst viele Menschen an den Aktionen teilnehmen können.

Wenn Sie Rückmeldungen haben oder Hilfe zum neuen Layout benötigen, schreiben Sie bitte eine Mail an: relaunch@campact.de

Ihre Daten (Name und Ort) werden im Anhang des Appells an den Präsident der Europäischen Parlaments und den Handelskommissar versendet und überreicht. Eine langfristige Speicherung erfolgt nur, wenn Sie den Campact-Newsletter bestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergeben (Datenschutz-Policy von Campact).

Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der 1.654.552 Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker/innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran – für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können.

 

Der Spuk hat ein Ende! Albert Einsteins “spukhafte Fernwirkung” ist endlich erklärbar

von  | AstrophysikBewusstseinWeltgeschehen

wurmloch-artikel-dieter-broers

Ein grosser Schritt im naturwissenschaftlichen Verständnis zum Modell einer Ganzheitlichkeit (Quantenverschränkung*)

“Irrlehren der Wissenschaft brauchen 50 Jahre, bis sie durch neue Erkenntnisse abgelöst werden, weil nicht nur die alten Professoren, sondern auch deren Schüler aussterben müssen.”

Max Planck (1858-1947), dt. Physiker (Quantentheorie), 1918 Nobelpr.

 

Das Journal QUANTA Magazine veröffentlichte am 24. April 2015 einen Artikel (1) der einen alten Konflikt zwischen Quantenphysikern und den Anhängern von Albert Einsteins Modell beenden könnte. Zumindest scheint es so, als ob das das letzte Hintertürchen nun geschlossen werden kann, dass den Gegnern der Quantenmechanik noch offen stand.

In dem Artikel „Wormholes Untangle a Black Hole Paradox“ (Wurmlöcher entwirren ein schwarzes Loch-Paradoxon) wird von zwei der führenden Physikern unserer Gegenwart ein neues Modell vorgestellt, welches ein altes und hinderliches Problem auflöst. Möglicherweise ist es den beiden Physikern Leonard Susskind (Stanford University) und Juan Maldacena (Princeton N.J.) damit gelungen, diese Kontroverse endlich zu beenden. Dabei konnte man meinen, dass dieses letzte Schlupfloch bereits im Februar 2001 geschlossen wurde. Damals veröffentlichte nämlich das renommierte Journal Nature eine Studie, die eigentlich bereits alle Voraussetzungen erfüllte, dieses lästige Hintertürchen zu schließen (2). Offenbar haben die Ergebnisse der veröffentlichten Experimente aber immer noch nicht ausgereicht, um eine endgültige Klärung dieses lästigen Konfliktes beizulegen, der damit begann, dass Albert Einsteins der Quantenmechanik ablehnend gegenüberstand. Albert Einstein wollte einfach nicht wahrhaben, dass unsere Welt so sonderbar ist, wie es die Quantenmechanik vorhersagt.

Die besagte Nature Studie veröffentlichte, dass im Gegensatz zu früheren Experimenten mit “verschränkten Teilchen” wirklich alle Teilchen aufgefangen wurden und ihre Eigenschaften registriert wurden. Das Bedeutsame an „verschränkten Teilchen“ ist, dass sie sich in einem gemeinsamen Quantenzustand befinden. Was im wesentlichen bedeutet, dass die Eigenschaften der beiden Teilchen voneinander abhängen. Ändert eines der Teilchen eine seiner Eigenschaften, dann muss das andere dies augenblicklich auch tun – unabhängig davon, wie weit die Teilchen voneinander entfernt sind.

Albert Einstein ging es besonders um diese „verschränkten Teilchen“. Diese besonderen Eigenschaften wollte Einstein nicht akzeptieren. In seiner Relativitätstheorie hatte er gezeigt, dass sich nichts schneller als das Licht bewegen kann. Wie sollte dann aber die Information über die Zustandsänderung des einen Teilchens das andere augenblicklich erreichen? Deshalb behauptete Einstein 1935, dass die Quantenmechanik falsch oder zumindest unvollständig sei und nannte das Phänomen der verschränkten Teilchen “spukhafte Fernwirkung“. Nun wurden in der Vergangenheit etliche Experimente durchgeführt, die immer wieder bestätigten, dass Einstein sich geirrt hatte und die Quantenmechanik richtig ist.

Bedauerlicherweise überzeugten diese Experimente Albert Einsteins Anhänger nicht vollständig, denn bei den Messungen konnten bisher nur relativ wenige Teilchen registriert werden. Das erlaubte den Gegnern der Quantenmechanik sich weiterhin regelmäßig alternative Theorien auszudenken.

Damit dürfte es nun hoffentlich vorbei sein. Ich sehe in der aktuellen Veröffentlichung „das Zünglein an der Waage“ für die Beilegung eines alten Konfliktes – dank Leonard Susskind und Juan Maldacena.

Als Lösung dieses Konfliktes leiteten diese beiden Wissenschaftler ein Modell her, welches „schwarze Löcher“ als Raumzeit-Brücke (E-P-R-Brücke) ausweisen. Insofern würde es ein einheitliches Verbindungsmedium geben, welches über den Hyperraum (x5,x6) alle Teilchen miteinander verbindet. Eine Aussage, die bereits 1976 von Burkhard Heim mathematisch hergeleitet wurde (3).

Bedeutung der „verschränkten Teilchen“:

Nichtlokalität bezeichnet jene Eigenschaft, die mit der sofortigen Weitergabe von Information in Verbindung steht, gleich, wie weit auseinander und wie stark getrennt die Partikel (oder Systeme) sind. Während die Photonen sich voneinander wegbewegen, „kennen“ sie weiterhin den Polarisationszustand des anderen Photons. Die stabile und zuverlässige Struktur der Raum Zeit kommt durch die Verschränkung zustande. Das quantenphysikalische Phänomen der Verschränkung besteht immer dann, wenn der Zustand eines Systems von zwei oder mehr Teilchen sich nicht als Kombination unabhängiger Ein-Teilchen-Zustände beschreiben lässt, sondern nur durch einen gemeinsamen Zustand. Die Beschreibung ist notwendig nichtlokal und widerspricht damit gegen eine Grundannahme der klassischen Physik. Lokale Theorien waren bisher nicht miteinander vereinbar, denn Ergebnisse bestimmter Messungen (Observablen) verschränkter Teilchen (z. B. der Spin) sind einerseits korreliert, das heißt, nicht statistisch unabhängig, auch wenn die Teilchen weit voneinander getrennt sind, andererseits verletzen beispielsweise die Messergebnisse die Bellsche Ungleichung, was jeglichen Erklärungsversuch über verborgene Variablen ausschließt. Bei Nichtlokalität bzw. Lokalität geht es prinzipiell um die Frage, ob oder unter welchen Bedingungen ein Ereignis ein anderes Ereignis beeinflussen kann.

Dieses Wissen erfolgt sofort und beschränkt sich nicht auf die Lichtgeschwindigkeit. Ein ähnliches Experiment wurde 1997 wiederholt (Gisin et al., Universität Genf), nur daß dieses Mal die Photonen 11 Kilometer weit entfernt waren (statt 13, wie beim Aspect-Experiment). Anhand dieses Versuches von 1997 ließ sich nachweisen, daß man das Merkmal der Nichtlokalität selbst dann noch bestätigen könnte, wenn sich die Partikel an entgegengesetzten Enden des Universums befänden. Nichtlokalität verweist auf die Existenz einer unsichtbaren, einer verbogenen Wirklichkeit, die der physischen Wirklichkeit zugrunde liegt. Durch diese Wirklichkeit besteht eine ungeteilte Verbundenheit, die jenseits der Grenzen von Zeit und Raum kommuniziert. 1982 stellte das Aspect-Experiment erstmals eine nichtlokale Verbindung zwischen zwei Photonen her, die aus einem gemeinsamen Ereignis stammten. Dieses Experiment brachte die Physiker zwangsläufig zu dem Schluß, daß Nichtlokalität eine universelle Lebensdynamik des Kosmos ist. Damit ergeben sich einerseits äußerst eigenartige räumliche Beziehungen, eben so genannte Nichtlokalitäten im Sinne des Einstein-Podolsky-Rosen-Phänomens (Spinumkehr bei einem Teilchen führt zu augenblicklicher (instantaner) Spinumkehr eines beliebig weit entfernten (sog. „verschränkten“) „Zwillingsteilchens“), andererseits ist es möglich, mit Hilfe einer Lorenztransformation im Raumzeitdiagramm die Reihenfolge der Ereignisse umzukehren (das heißt somit auch den Zeitpfeil). Hier kommt ebenfalls das Raum-Zeit-Problem zum Tragen, daß schon Pauli und Jung in ihrem Briefwechsel beschäftigt hat. Ich freue mich sehr über die Veröffentlichung der Ergebnisse der Experimente von Leonard Susskind und Juan Maldacena, denn sie sind stellen das Ende des Atreits über Paradigmenwechsels im grundlegenden Verständnis der physikalischen Grundvorraussetzungen unserer Existenz und aller Vorgänge in unserer Welt und unserem Kosmos da.

Me Agape

Dieter Broers

http://de.wikipedia.org/wiki/Quantenverschr%C3%A4nkung

https://www.quantamagazine.org/20150424-wormholes-entanglement-firewalls-er-epr/

http://www.nature.com/nature/journal/v409/n6822/full/409791a0.htm

http://www.engon.de/protosimplex/downloads/02%20heim%20-%20mbb%201.2.pdf

facebooktwittermail

….when all the things in the video can be done, why shouldn´t we be able to change the things in our life personally and globally, which don´t work for us any more ?!….yes, we can…start today with little things, doing them differently than you are used to…be bold, you are a great being…stop hiding behind doubt :)))
.

.

.
unnamed (17)

Helping Professionals Conference
Dear Friend:

Eckhart Tolle and Kim Eng warmly invite you to join them for a five-day retreat—specifically designed for helping professionals—at the beautiful Asilomar Conference Grounds on California’s Monterey Peninsula. Created for people who have dedicated their lives to the service of others—including teachers, counselors, therapists, health professionals, hospice workers, and caregivers in any field—this rare event promises to be one of inspiration and renewal.
Eckhart Tolle

Eckhart and Kim will offer immersive teachings, practical question-and-answer sessions, rejuvenating movement practices, and periods of silence—all to support helping professionals from every discipline to connect to the roots of transformation and healing found in the present moment—as well as to empower the acts of service we wish to provide.
Kim Eng

Over the course of five life-changing days, you’ll experience teachings with Eckhart and Kim, connect with fellow helping professionals, and enjoy ample free time for personal reflection and exploration. In addition to her “Presence Through Movement” classes that will be open to all attendees, Kim will offer a new class created specifically for yoga teachers, movement and dance instructors, bodyworkers, and other helping professionals whose work centers on the body in motion.
Asilomar


Please note:
 It is highly likely that this retreat will sell out quickly, as Eckhart has not led a retreat for helping professionals in more than a decade. Attendance will be limited; please register early. Continuing education credits are also available.For more information or to register now, please visit TolleRetreat.com.

Sincerely,

Your Friends at Eckhart Teachings

Learn More

Modify Details / Unsubscribe

Der Einfluss der Ernährung auf unsere Spiritualität

von  | BewusstseinGesundheit

spirituelle-ernaehrung-wahlLiebe Freunde,
meine weiterführenden Recherchen zu den Kernthemen meines letzten Buches „Der verratene Himmel – Rückkehr nach Eden“ erfordern einen noch größeren Umfang als ich vorausgesehen habe. Wie bisher kein anderes meiner Bücher sind die Themen, um die es in diesem Buch geht, eine besondere Herausforderung – sowohl für mich als Autor, wie auch für die Leser. Denn es geht hier im wahrsten Sinne des Wortes ans „Eingemachte“ und sich damit zu befassen setzt ein hohes Maß an Bereitschaft zum Umdenken voraus. Am Sonntag den 19. April hielt ich einen Plenarvortrag auf einem Ärztekongress. In der anschließenden Podiumsdiskussion durfte ich erfahren, wie aktuell z.B. das Thema der Bewusstheit und Nutzung des eigenen Freien Willens ist. Die Darstellung meiner neuesten Erkenntnisse wurden vom Fachpublikum so positiv aufgenommen, wie ich es nicht erwartet hätte. Besonders die hilfreichen Anmerkungen einiger Teilnehmer dürften meiner weiteren Forschung – und damit letztlich uns allen – sehr dienlich sein. Ich schreibe Euch das, weil ich Euch noch um etwas Geduld bitten möchte. Meine nächste Live-TV-Sendung, die ich bereits in Aussicht gestellt hatte, ist bereits in Planung, bedarf aber aufgrund der auch hier gebotenen Gründlichkeit noch eine Menge Arbeit an inhaltlicher Vorbereitung. Es wird um die Frage gehen,wie Lebensmittel unsere Spiritualität beeinflussen und ob bestimmte Lebensmittel unser spirituelles Potenzial fördern können. Sämtliche Stimmungs- und Bewusstseinslagen werden durch ganz bestimmte Substanzen hervorgerufen. Um spirituelle Zustände zu erreichen müssen die entsprechenden Substanzen im menschlichen Körper vorhanden sein und für eine gewisse Zeit auch aktiv bleiben. Eine Voraussetzung hierfür ist das Einhalten eines besonderen Ernährungsplanes.
Noch ein paar Zeilen zu meinem neuen Projekt „Rückkehr nach Eden“. Nach reiflichen Überlegungen habe ich beschlossen, das Thema der Zirbeldrüse zu erweitern; meine bisherige Veröffentlichung hierzu sind die Basis für den nächsten Schritt: Die Umsetzung des Wissens in die Praxis. Nach dem Motto „Wie kann ich mein erworbenes Wissen sinnvoll anwenden?“ werde ich Euch die hierzu wesentlichen Tools, Übungen und Hinweise vorstellen. Beginnen möchte ich mit dem Thema unserer Ernährung. Trotz der unüberschaubaren Anzahl an Ernährungsbücher scheint es keine – oder nur in sehr spärlichem Umfang – Aufklärungen über diejenigen Inhaltsstoffe zu geben, die entweder unserer psychischen Gesundheit zuträglich sind, oder ihr im Wege stehen, besonders auch die, die unsere spirituellen Möglichkeiten unterdrücken oder fördern.
Wenn man z.B. bei Amazon den Suchbegriff „gesunde Ernährung“ eingibt, erhält man schon allein für den deutschsprachigen Raum mehr als 48.000 Einträge. In Kombination mit dem Wort Spiritualität sind es nur noch 70. Die meisten der Bücher, die ich gelesen habe, gehen dem Zusammenhang zwischen Ernährung und Spiritualität jedoch nicht auf den Grund. Ich fand keine bzw. nur ganz wenig Aufklärung über diejenigen Inhaltsstoffe, welche die Fähigkeit haben, unsere Fähigkeit unsere Gehirnleistung im Sinne erweiterter Erkenntnisse, um ein Beispiel für eine konkrete Anwendung unserer spirituellen Möglichkeiten zu nennen, zu fördern oder zu unterdrücken.
Eine Ausnahme könnte eine Übersetzung aus dem englischen Sprachraum sein. Erinnert sich von Euch noch jemand an das Buch „Was hat meine Käsebrot mit meiner Erleuchtung zutun?“?. Dieses, vor etwa 25 Jahren erschienene Buch wies auf die Zusammenhänge zwischen unserer Ernährung und unserer Spiritualität hin. Leider haben meine Recherchen zu keinem Ergebnis geführt, dieses Buch ist offenbar nicht mehr im Handel erhältlich. (Vielleicht hat einer von euch dieses Buch noch in seinem Bücherschrank stehen, und würde es mir ausleihen?)
Seinerzeit forschte ich im Rahmen eines interdisziplinären Projektes auch in den Fachbereichen der Bio-Chemie und Endokrinologie. Aus dieser Forschung erwarb ich die Basis über die Zusammenhänge zwischen Bewusstseinslagen ihren Neurotransmitter. Hierzu gehörte auch das Wissen darüber, wie sehr einige Substanzen unsere Stimmungen und unser Bewusstsein hervorrufen und wiederum andere Substanzen diese Vorgänge unterbinden. So ist es von ganz besonderer Bedeutung darauf zu achten, welche Stoffe in unseren Körper gelangen. Gleichgültig ob es sich hierbei um Medikamente oder Nahrung handelt. Gerade unsere Ernährung trägt zu einem ganz erheblichen teil dazu bei, ob, und in wie weit sich unsere Spiritualität ausprägen kann.
Selbst eine streng vegane Ernährung berücksichtigt beispielsweise nicht diejenigen in der Nahrung enthaltenen Substanzen, die nachweislich den Zustand der Spiritualität unterdrücken können. Eines dieser Substanzen ist Tyramin. Stark vereinfacht kann man sagen, dass die Menge an Tyramin, welches in unseren Körper gelangt, entscheiden dafür verantwortlich ist, ob lebensnotwendige- oder geisteseinschränkende Eigenschaften zum tragen kommen. Grundsätzlich ist Tyramin eine Aminosäure, die in den meisten Proteinen vorkommt. Tyramin entsteht durch eine chemische Reaktion (Decarboxylierung) die aus der Aminosäure Tyrosin gebildet wird. Tyrosin ist wiederum die Ausgangssubstanz für die Biosynthese von DOPA, Dopamin, Noradrenalin, Adrenalin (alles Katecholamine) Melanin, Thyroxin und Tyramin.
Es entsteht bei der Zersetzung von Eiweißen und ist häufig natürlicher Begleitstoff von Nahrungsmitteln, zu deren Fertigung Schritte wie Gärung oder Fermentation gehören, so z. B. viele Käsesorten, Rotweine oder Schokolade. Tyrosin ist des Weiteren Inhaltsstoff von Bananen. Nun kann sehr leicht der Eindruck entstehen, dass beispielsweise Bananen zu den ungesunden Nahrungsmitteln gehören würden. Dem ist sicher nicht so. Wie ich eben bereits erwähnte, wird aus Tyrosin zum Beispiel Dopamin gebildet, welches bekanntlich extremwichtig für unsere Stimmung und für die Weiterleitung der Impulse zwischen den Neuronen ist. Einer der Unterschiede zwischen Vor- und Nachteil besteht darin, wie lange ein Lebensmittel gelagert hat. Es ist ein erheblicher Unterschied, ob ich eine frische, oder gealterte Banane zu mir nehme. Mit einfachen Worten: In dieser Frucht entstehen erst die hinderlichen Substanzen für unsere Bewusstseinserweiterung durch die Gärung; die bekanntlich bei der Lagerung entsteht. Hierzu gehört ganz besonders Histamin. Histamin ist Stoff, der normalerweise bei einer allergischen Reaktion im Körper freigesetzt wird. In unserer Nahrung entsteht es, wenn Nahrungsmittel reifen oder gären. Besonders hochkonzentriert kommt es in Fisch, Wurst, alkoholischen Getränke, Gemüse und Hefeprodukten oder eben Käse vor.
Was Tyramin betrifft ist es wichtig zu erwähnen, dass ein vollständiger Entzug von tyraminhaltigen Nahrungsmitteln wiederum auch nicht förderlich ist. Wir brauchen bestimmte Substanzen, um ein harmonisches Gleichgewicht an bestimmten Neurotransmittern zu behalten, sonst würden wir schlicht durchdrehen (Psychosen, Schizophrenie usw). Im Grunde genommen sind die Mengen, die Kombination mit anderen Nahrungsmitteln und vor allem mit bestimmten Medikamenten, sowie die Uhrzeit der Nahrungsaufnahme, die entscheidenden Kriterien dafür, ob und welche Nahrung für uns förderlich und schädlich ist. Und, welche sich sogar auf unsere Spiritualität auswirken.
Naturgemäß produziert unsere Zirbeldrüse bereits in der pränatalen Phase Substanzen, die dem Zustand entspricht den wir als Erleuchtung bezeichnen. Dieser Seins-Zustand ohne dominierendes Ego schwächt sich in der weiteren Lebensphase derartig ab, bis sich das Kind mit seiner neuen (künstlichen) Identität identifiziert. Die Annahme des Ichs steht in einem direkten Zusammenhang mit der Abnahme der „geistigen Substanzen“, die größtenteils von der Zirbeldrüse produziert wird. Eines dieser „geistigen Substanzen“ ist das von mir so oft erwähnte DMT. Im Grunde produziert unsere Zirbeldrüse zwar dieses DMT bis zum Lebensende. Jedoch wird es – bis auf wenige Ausnahmen – ständig von anderen Substanzen aufgelöst (inhibiert). Zu diesen Ausnahmen zählen unsere Traumphasen, besonders die sogenannten Klarträume (Luzides Träumen) und während einer Nahtoderfahrung. Im normalen Tagesbewusstsein wird dieses DMT also ständig inaktiviert. Die hierfür verantwortlichen Enzyme bildet zum einen unser Körper und zum anderen führen wir sie durch bestimmte Nahrung zu. Ich sehen einen Grund für die körpereigenen „Verhinderer-Enzyme“ in unserer dominierenden Ego-Struktur. Eine echte Selbsterkenntnis würde diese verhindernden enzymatischen Prozesse außer kraft setzen. Aus diesem Grund schrieb ich den „Verratenen Himmel – Rückkehr nach Eden“. Dieses Buch soll uns an unsere wahre Herkunft und vor allem unsere unbegrenzte Göttlichkeit erinnern. Unberücksichtigt blieb jedoch bisher die Aufklärung über unsere Nahrung. In weiterer folge möchte ich Euch über dieses so wichtige Thema weitere Informationen anbieten. Bereits jetzt möchte ich diese Einführung abschließen mit den Worten: Ein gutes Käsebrotgrundsätzlich zu vermeiden, ist ganz sicher der falsche Weg.
Natürliche, frische und unbelastete Lebensmittel dagegen halte ich für die allerwichtigste Maßnahme!
Me Agape
Dieter Broers

facebooktwittermail

…the other 4 are  JOY – LOVE- COMPASSION and EASE/BALANCE. All other frequencies/feelings are only denial of these 5, simply layered over them. By acknowlodging this and becoming still, the hidden true frequencies come forth. Try it…it´s easy :))) Arya.C.Dix-Kühn


.

.

.

.

.